January 20

Morning Call (english)

FX Strategies Call (english)

Important news for the day:
20 January, Fri. 1:30PM (GMT) Canada Core Retail Sales MoM


Dollar Looking for Direction


Central Bank Actions
US central bank officials have stated that further steps are necessary to tame the inflationary pressure. This would translate into rates staying longer at elevated levels in order to reduce price pressures, which might lead to some disappointment for traders. Market participants are currently looking for hints on when the FED might be less restrictive or even start reducing interest rates. However, this scenario seems to be far away.

US Military Support
Following words from German chancellor Scholz at the WEF meeting, US President Biden is willing to support Ukraine with further military support. The US will send 90 armed personnel carriers, 59 Bradley fighting vehicles and other resources, like missile systems. The overall amount of spending will be at about USD 2.5 billion.

Property Markets
Property markets in general remain under pressure. Not only is the general housing market losing some steam but the commercial real estate market is also facing some pain. This could further escalate some credit problems across the general economy. According to information from Bloomberg, the volume of distressed credit has amassed to about USD 175 billion. Higher interest rates and the end of easy money will likely cause the markets to be frozen for an extended period of time.

Market Talk
The Dollar seems to be searching for its further direction. Despite signs of a stronger Greenback, we don’t see the USD gearing up some momentum for now. As stock markets currently stabilise, trading is expected to move sideways just before the weekend. Oil and metal prices are heading upside again.

  • XAGUSD: we bought at 23.48 with SL NOW at 23.50 and open TP
  • USOIL: we bought at 81.30 with SL at 75.00 and TP at 88.50
  • SPX500: we sold at 3980 with SL at 4016 and TP at 3910
  • EURUSD: we like to sell at 1.0780 (sell stop) with SL at 1.0870 and TP at 1.0550

Tendencies in the markets:

  • Stock markets sideways, USD sideways, Silver stronger, Gold stronger, oil positive

 

 

 

 

Wichtige Neuigkeiten an diesem Tag:
20. Januar, Fr. 14:30 Uhr CA Einzelhandelsumsätze, Kernrate MoM


Der Dollar auf der Suche nach Handelsrichtung


Maßnahmen der Zentralbank
Vertreter der US-Notenbank haben erklärt, dass weitere Schritte notwendig sind, um den Inflationsdruck zu zähmen. Dies würde dazu führen, dass Zinsen möglicherweise länger auf erhöhten Niveaus bleiben, um den Preisdruck zu verringern, und könnte zu einer gewissen Enttäuschung bei Händlern führen. Marktteilnehmer suchen derzeit nach Hinweisen darauf, wann die FED weniger restriktiv sein könnte oder sogar mit einer Zinssenkung beginnt, was in weiter Ferne zu sein scheint.

US-Militärunterstützung
Nach den Worten von Bundeskanzler Scholz beim WEF-Treffen hat sich auch US-Präsident Biden bereit erklärt, die Ukraine mit mehr militärischer Unterstützung zu unterstützen. Die USA werden 90 bewaffnete Personentransporter, 59 Bradley-Kampffahrzeuge und andere Dinge wie Raketensysteme schicken. Die Gesamtausgaben dafür sollen sich auf etwa 2,5 Mrd. USD belaufen.

Immobilienmärkte
Die Immobilienmärkte bleiben allgemein unter Druck. Nicht nur der allgemeine Wohnungsmarkt verliert etwas an Fahrt, auch der gewerbliche Immobilienmarkt steht vor einigen Schmerzen. Dies könnte einige Kreditprobleme in der gesamten Wirtschaft weiter eskalieren lassen. Nach Angaben von Bloomberg hat sich das Volumen der notleidenden Kredite auf rund 175 Mrd. USD angehäuft. Höhere Zinsen und das Ende des leichten Geldes werden wahrscheinlich dazu führen, dass die Märkte für längere Zeit eingefroren werden.

Marktgespräch
Der Dollar scheint vorerst seine weitere Richtung zu suchen. Trotz Anzeichen eines stärkeren Greenback sehen wir für den USD vorerst keine gewisse Dynamik. Da sich Aktienmärkte derzeit stabilisieren, könnte dies dazu führen, dass die Märkte kurz vor dem Wochenende seitwärts handeln. Ölpreise bewegen sich wieder nach oben, und Edelmetalle bewegen sich ebenfalls nach oben.

  • XAGUSD: wir haben bei 23.48 gekauft mit SL NUN bei 23.50 und offenem TP
  • USOIL: wir haben bei 81.30 gekauft mit SL bei 75.00 und TP bei 88.50
  • SPX500: wir haben bei 3980 verkauft mit SL bei 4016 und TP bei 3910
  • EURUSD: wir wollen bei 1.0780 verkaufen (sell stop) mit SL bei 1.0870 und TP bei 1.0550

Tendenzen in Markt

  • Aktienmärkte seitwärts, USD seitwärts, Silber stärker, Gold stärker, Öl positiv

 

Tags:

Leave a Reply